DOL Environmental Engineering und Consulting - das Ostschweizer Beratungsunternehmen für Nachhaltigkeits-, Ressourcen-, Umweltmanagement und Umwelt-Engineering

Suche Webseite

Gefundene Seiten

Nachhaltigkeitsförderung von KMUs in Gemeinden

Hauptaufgabe der Gemeinde ist es, Lebensumstände der Bewohner möglichst optimal zu gestalten. Dazu gehören vor allem die Gestaltung von Raum, Verkehr, Versorgung, Entsorgung, Sicherheit, Gesundheit, soziale Sicherheit usw. Da sich die Gemeinden selbst finanzieren sollten, besteht ein gewisser Wettbewerb unter den Gemeinden um gute Steuerzahler. Unternehmen sind für die Gemeinden von Bedeutung als Steuerzahler ohne Mitspracherecht Anbieter von Arbeitsplätzen Belastung / Beeinträchtigung der Wohnbevölkerung durch Lärm, Geruch, Verkehr usw. Konsumenten von Dienstleistungen der Gemeinde mit den zu natürlichen Personen unterschiedlichen Interessen (Schule, Freizeit, usw.) Partner oder „Gegner“ wenn es darum geht, Verordnungen (Gemeinde, Kanton) zu überwachen oder umzusetzen. Aus diesen…

Nachhaltige Strategie für Olma Messen St. Gallen

Olma Messen St. Gallen hat mit der Unterstützung von DOL eine praxisorientierte Nachhaltigkeitsstrategie erarbeitet. Mit Hilfe der externen Unterstützung wurden die richtigen Leitplanken gesetzt und eine Bestandesaufnahme durchgeführt. Olma Messen St. Gallen strebt nun eine kontinuierliche Verbesserung der Nachhaltigkeit in den definierten Dimensionen mit angemessenen Massnahmen und realistischen Zielen an. Falls Sie mehr Information zu diesem Thema wünschen, bitte rufen Sie uns an 071 230 30 20.

Vollzugskonzept Industrie und Gewerbe

DOL hat das Amt für Umweltschutz, Kanton Zug bei der Erstellung eines Vollzugskonzeptes inkl. Vollzugshilfsmittel für die systematische Kontrolle der Umwelt- und Gewässerschutzgesetzgebung im Bereich I&G unterstützt. Der Fokus dieses Projektes wurde darauf gelegt, eine Auslegeordnung des Vollzugs bei Industrie- und Gewerbebetriebe durchzuführen, um daraus eventuelle Lücken und Optimierungen des Vollzugs abzuleiten. Die vorliegenden Ergebnisse und die daraus abgeleiteten Empfehlungen sollen das AfU, sowohl intern als auch gegenüber den Kunden, bei der Umsetzung eines effizienten und rechtsgleichen Vollzugs unterstützen. Es wurde folgenden Ziele verfolgt Vollzugssituation der Branchen der Industrie- und Gewerbebetriebe im Kanton Zug analysieren. Aufzeigen, wo und wie der…

Umweltfreundlich mobil – eco-fleet

Alle wollen die Umweltbelastung der Mobilität minimieren. Weil der immer noch steigende Treibstoffverbrauch einem sinkenden Heizölverbrauch gegenübersteht, wird die Bedeutung des Verkehrs für die Umwelt in Zukunft wichtiger. Aber es gibt auch Fortschritte wie zum Beispiel neue Motoren oder Partikelfilter. Wie verändert sich der Treibstoffverbrauch die Umweltbilanz wirklich? eco-fleet berechnet den CO2 Ausstoss von Ihrer Flotte. Die Berechnungen beruhen auf die Daten der Energieetikette. Die meisten Flottenhalter haben ähnliche Ziele und Probleme. Es macht daher Sinn, vergleichbare Kennzahlen zu erstellen und die Kommunikation darauf aufzubauen. Die Chancen stehen gut. Mit der Energieetikette und den dazu gehörenden vielen Spezifikationsdaten ist eine…

Kunden und Projekte

Wir decken ein breites Spektrum von Dienstleistungen ab und sind sowohl für private Unternehmen als auch für öffentliche Institutionen tätig. Private Unternehmungen Gemeinden Kantone und Bund Branchenverbände Kunden (Auswahl) Unternehmungen Bauwerk Parkett AG, St. Margrethen Bühler AG, Uzwil Petroplast AG, Andwil Feldschlösschen Getränke AG, Rheinfelden SR Technics, Zürich Vifor (International) AG, St. Gallen Vinora AG, Jona Ziegler Druck- und Verlags AG, Winterthur Branchenverbände Vollzugsorganisation Malergewerbe Kanton Zürich Vollzugsorganisation Malergewerbe Kanton SG, AR/AI Natursteinverband Schweiz Gemeinden, Kantone und Bund BAFU, Bern Amt für Natur und Umwelt Kanton Graubünden Amt für Umwelt und Energie Kanton St. Gallen Amt für Umwelt Kanton Thurgau…

Sustainability Fitness

Welche Chance bietet nachhaltiges Wirtschaften für ein Unternehmen? Der Begriff Nachhaltigkeit bedeutet Zukunftsfähigkeit und Dauerhaftigkeit. Ursprünglich stammt der Begriff Nachhaltigkeit aus der Forstwirtschaft. Bereits im 18. Jahrhundert wurde damit eine Waldbewirtschaftung beschrieben, bei der nicht mehr Holz aus dem Wald entnommen werden darf, als in gleicher Zeit nachwächst. Heute ist es vor allem eine Frage über die sozialen Folgen des weltweiten demografischen Wandels für Wirtschaft und Gesellschaft, über die Knappheit endlicher Rohstoffe, Klimaschutz, Energieversorgung und über die begrenzte Aufnahmefähigkeit der Erde für Schadstoffe. Bei diesen grossen und schwierigen Themen geht es dann um die Frage, welche Aufgaben der Staat, welche…

Sustainability Check-up für Unternehmen

Kann ökonomisches Wachstum ressourcenchonend sein? Ja, auch als Unternehmen können Sie, wenn Sie wissen, wo der Hebel anzusetzen ist, ihre Leistung optimieren und gleichzeitig nachhaltige Wettbewerbsvorteile erzielen. Nachhaltige und klimarelevante Fragestellungen gewinnen für Unternehmen ständig an Bedeutung. Doch diese Neuorientierung lässt häufig viele Fragen offen. Mit unserem "Sustainability Check-up für Unternehmen" erhalten Sie mehr transparenz über Ihre klima-, umwelt- und sozialrelevanten Aktivitäten. Damit erleichtern Sie die Entwicklung von kreativen Geschäftsideen und sichern das Unternehmenswachstum. Wenn Sie sich für einen “Sustainability Check-up” interessieren, wenden Sie sich an Herr Dan Ljungberg DOL Environmental Engineering & Consulting, St. Gallen Tel. 071 230 30…