DOL Environmental Engineering und Consulting - das Ostschweizer Beratungsunternehmen für Nachhaltigkeits-, Ressourcen-, Umweltmanagement und Umwelt-Engineering

Suche Webseite

Gefundene Seiten

Kunden und Projekte

Wir decken ein breites Spektrum von Dienstleistungen ab und sind sowohl für private Unternehmen als auch für öffentliche Institutionen tätig. Private Unternehmungen Gemeinden Kantone und Bund Branchenverbände Kunden (Auswahl) Unternehmungen Bauwerk Parkett AG, St. Margrethen Bühler AG, Uzwil Petroplast AG, Andwil Feldschlösschen Getränke AG, Rheinfelden SR Technics, Zürich Vifor (International) AG, St. Gallen Vinora AG, Jona Ziegler Druck- und Verlags AG, Winterthur Branchenverbände Vollzugsorganisation Malergewerbe Kanton Zürich Vollzugsorganisation Malergewerbe Kanton SG, AR/AI Natursteinverband Schweiz Gemeinden, Kantone und Bund BAFU, Bern Amt für Natur und Umwelt Kanton Graubünden Amt für Umwelt und Energie Kanton St. Gallen Amt für Umwelt Kanton Thurgau…

Dienstleistungen DOL

Innovationspotentiale, Optimierung von Routineabläufen und Verfahren Grafik-Zusammenhang.gif Mit unseren jahrelangen Erfahrungen unterstützen wir Unternehmen, Verbände, Gemeinden und Kantone in den folgenden Bereichen DOL Environmental Engineering & Consulting verfügt insbesondere über Fachwissen auf den Gebieten Lufthygiene, Gewässerschutz, Abfallbewirtschaftung, Umweltschutztechnik, Verfahrenstechnik, Umweltschutzgesetzgebung und -Verordnungen. Wir analysieren die Quellen, die Ausbreitung und die Auswirkungen von Schadstoffen. Nachhaltigkeits- /Umweltmanagement sowie Ressourcen- /Klimakonzepte Wir unterstützen Sie bei der Einführung und Aufbau von Managementsystemen und Controllinginstrumente auf der Basis internationaler Standards und Normen (ISO 14001, EFQM etc.). Wir helfen Ihnen nachhaltigkeitsorientierten Geschäftsstrategien und Kennzahlen(Sustainability Balanced Scorecard, GRI etc.) zu entwickeln, Nachhaltigkeits- und Umweltberichte zu erstellen und…

Aktualisierung Massnahmenpläne Lufthygiene

Trotz beachtlicher Erfolge ist in den letzten zehn Jahren das Ziel einer guten Luftqualität noch nicht erreicht. Dies belegen die immer noch zu beobachtenden Grenzwertüberschreitungen bei den Luftschadstoffen Stickstoffdioxid, Ozon und Feinstaub (PM10). Das Ozon bildet sich aus Vorläuferschadstoffen wie den Stickoxiden und flüchtigen organischen Verbindungen (beispielsweise Treibstoffe und Lösungsmittel). Als Auslöser der photochemischen Ozonbildung spielt das Wetter eine bedeutende Rolle, letztlich ist Sommersmog aber eine Folge des immer noch zu hohen Ausstosses an Vorläuferschadstoffen in die Luft. Diese müssen deshalb nochmals deutlich reduziert werden. In verkehrsreichen Quartieren einer Stadt und an Hauptverkehrsachsen ist die PM10-Belastung insbesondere durch Auspuff-Emission von…

Sustainability Fitness

Welche Chance bietet nachhaltiges Wirtschaften für ein Unternehmen? Der Begriff Nachhaltigkeit bedeutet Zukunftsfähigkeit und Dauerhaftigkeit. Ursprünglich stammt der Begriff Nachhaltigkeit aus der Forstwirtschaft. Bereits im 18. Jahrhundert wurde damit eine Waldbewirtschaftung beschrieben, bei der nicht mehr Holz aus dem Wald entnommen werden darf, als in gleicher Zeit nachwächst. Heute ist es vor allem eine Frage über die sozialen Folgen des weltweiten demografischen Wandels für Wirtschaft und Gesellschaft, über die Knappheit endlicher Rohstoffe, Klimaschutz, Energieversorgung und über die begrenzte Aufnahmefähigkeit der Erde für Schadstoffe. Bei diesen grossen und schwierigen Themen geht es dann um die Frage, welche Aufgaben der Staat, welche…

VOC-Lenkungsabgabe

Ab 1. Januar 2006 wurden die Merkblätter Form. 55.20 d, Merkblatt zur Erstellung einer VOC-Bilanz und Form. 55.24 d, Merkblatt zur Ermittlung des VOC-Gehalts von Abfällen geändert. Die Änderungen betreffen speziell den Nachweis der VOC's in Abfällen und die Anpassung der Bezeichnungen an die Verordnung über den Verkehr mit Abfällen (VeVA). Wichtige Änderungen sind Statt Durchschnittswerte für einzelne VVS-Codes sind betriebliche Durchschnittswerte einzelner Abfallarten eingeführt (siehe Kapitel 2.3, Merkblatt 55.24 d); Für allfällige Rückfragen oder Zweitanalysen von Seiten Abgeberbetriebs und/oder Behörde müssen die analysierten Proben während mindestens drei Monaten aufbewahrt werden (siehe Kapitel 5.2, Merkblatt 55.24 d); Die Entsorgungsunternehmungen müssen…

Vollzugsblätter für Anlagen gemäss Anhang 2 der Luftreinhalte-Verordnung (LRV)

Unter dem Aspekt „Harmonisierung des LRV-Vollzugs“ haben die Ostschweizer Lufthygienefachstellen beschlossen gemeinsame Faktenblätter für den Vollzug der besonderen Anlagen gemäss Anhang 2, LRV auszuarbeiten. Die Faktenblätter sollen einen möglichst einheitlichen und effizienten Vollzug sicherstellen sowie eine gute Zusammenarbeit aller Beteiligten fördern. Dies auch im Interesse der „gleich langen Spiesse“ für Firmen zur Verhinderung von Wettbewerbsverzerrungen zwischen Nachbarkantone und zur Verbesserung der Akzeptanz des Vollzugs. Falls Sie mehr Information zu diesem Thema wünschen, bitte rufen Sie uns an 071 230 30 20.

Publikationen

Branchenloesungen.pdf Zukunftsfaehiges_Wirtschaften.pdf Nachhaltigkeitscheck.pdf Energiespartipp_DOL.pdf Sparen_mit_VOC-Loesemitteln.pdf Leitfaden Abfallbewirtschaftung.pdf Merkblatt_Metallbranche.pdf Nachhaltige-Umwelt-Perspektiven.pdf In dieser Rubriken finden Sie einige unserer Publikationen zu Themen wie Umweltberatung, Klimaschutz, Feinstaub, Energiesparen oder Luftreinhaltung. Wünschen Sie eine Printversion, dann nehmen Sie doch bitte mit uns Kontakt auf.

Porträt

Dan O. Ljungberg, Inhaber und Geschäftsführer (Dipl. Chem.-Ing.) DOL Environmental Engineering & Consulting beschäftigt sich seit 1991 mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsmanagement sowie betrieblicher und kommunaler Umweltschutz. Als unabhängige Experten stehen wir unseren Kunden bei der Lösung ihrer Aufgaben kompetent und partnerschaftlich zur Seite. Know-how, Teamwork und Kreativität sind unsere Stärken. Das Ziel unserer Dienstleistungen ist einen Mehrwert für unsere Kunden zu erwirken. Wir pflegen seit Jahren enge Kontakte mit kommunalen und kantonalen Behörden sowie mit verschiedenen Bundesstellen. Um die neusten Entwicklungen mitzuverfolgen, pflegt DOL mit Büros und Institutionen im In- und Ausland (Skandinavien) enge Kontakte. Mitgliedschaften Vereinigung für Umweltrecht PUSCH…

Links

Verbände World Business Council for Sustainable Development www.wbcsd.org The Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) www.ipcc.ch Global Reporting Initative (GRI) www.globalreporting.org OSTLUFT – Luftqualität in der Ostschweiz www.ostluft.ch Praktischer Umweltschutz Schweiz PUSCH www.umweltschutz.ch Behörden Bundesamt für Umwelt BAFU www.umwelt-schweiz.ch Umweltschutzämter in den Kantonen www.afu.ch Amt für Natur und Umwelt Kanton Graubünden umwelt.gr.ch Amt für Umwelt und Energie Kanton St. Gallen www.afu.sg.ch Amt für Umwelt Kanton Thurgau www.umwelt.tg.ch Amt für Umweltschutz Kanton Zug www.zug.ch/afu/ Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft Kanton Zürich www.awel.zh.ch Koordinationsstelle für Umweltschutz Kanton Zürich www.umweltschutz.zh.ch Umwelt- und Gesundheitsschutz Stadt Winterthur ugs.winterthur.ch/ Umwelt- und Gesundheitsschutz Stadt Zürich…